Findmypast Bewertung 2020

Unsere Wertung:
8.7
Wertung der Nutzer:
8.7

Expertenmeinung:

Wenn Sie mehr über Ihre britischen oder irischen Wurzeln erfahren möchten, sollten Sie einen DNA-Test von Findmypast in Erwägung ziehen. Dieser Anbieter hat nicht nur die größte verfügbare Datenbank mit Datensätzen aus diesen Ländern, sondern Sie können Ihren Test außerdem um Y-DNA- und mtDNA-Tests ergänzen, um Ihre Abstammung väterlicher- und mütterlicherseits nachzuverfolgen. Im Verhältnis zur Leistung ist der Preis relativ hoch – Sie könnten also stattdessen etwas Geld sparen, indem Sie Rohdaten von einem anderen Anbieter hochladen.
Verfasst von Eric Michelson
Zuletzt aktualisiert am 10. April 2020
PROS
  • Größte verfügbare Datenbank britischer und irischer Dokumente
  • Unterregionale DNA-Analyse britischen und irischen Erbguts
  • Y-DNA- und mtDNA-Tests als Upgrades erhältlich
  • Umfassende, kostenlose Ahnenforschungsdienste
  • Toller Kundensupport
KONTRAS
  • Teurere Tests als Testpartner Living DNA
  • Auffinden von Übereinstimmungen und Verwandten nur über Living DNA
  • Zu frühe Testversion-Aktivierung führt zu früh zu Abonnement
  • Ancestry
Zuletzt am 10. April 2020 von Eric Michelson aktualisiert
  • Ancestry

Kühne Behauptungen zur Untersuchung der britischen und irischen Abstammung

Findmypast-Review

Findmypast ging 2016 eine Partnerschaft mit Living DNA ein, um drei Arten DNA-Tests anbieten zu können: autosomale Tests (Untersuchung der Gene allgemein) und – für eine Zusatzgebühr – eine Untersuchung von Y-DNA (Nachverfolgung der väterlichen Linie, allerdings nur bei Männern) und mtDNA (Nachverfolgung der mütterlichen Linie).

Das Unternehmen behauptet, einen der weltweit fortschrittlichsten DNA-Tests anzubieten, der es ihm ermöglicht, „doppelt so viele Details wie andere DNA-Herkunftstests“ breitzustellen. Von den 80 analysierten globalen Regionen befinden sich mehr als 20 in Großbritannien und Irland.

Kann dieses Unternehmen wirklich besser sein als die Marktführer AncestryDNA und 23andMe, besonders dann, wenn man mehr über seine britischen oder irischen Wurzeln erfahren möchte? Sehen wir uns das einmal genauer an.

Ein einfacher Wangenabstrich und enthaltenes Rückporto

Der einfache Testprozess in vier Schritten besteht aus einer Bestellung online, der Aktivierung des Testkits, dem Rücksenden der Wangenabstrichprobe und Einsicht der Ergebnisse nach etwa sechs bis acht Wochen:

Findmypast-Review

Aber Achtung, liebe Käufer! Ich finde es gut, dass man nicht in ein Röhrchen spucken oder sich für eine Blutprobe in den Finger stechen muss, aber mir gefällt es I nicht, dass man angehalten wird, die 14-tägige kostenlose Testversion von Findmypast schon beim Erhalt des Kits zu aktivieren. Natürlich hätten Sie gerne Zugang zu den historischen Dokumenten, aber denken Sie daran: Es kann bis zu zwei Monate dauern, bis Sie Ihre Testergebnisse erhalten. Nehmen Sie sich meinen Rat zu Herzen und warten Sie auf Ihre Ergebnisse, bevor Sie die Testversion aktivieren und (schließlich) ein Monatsabonnement abschließen.

DNA-Tests zu machen kann (für einige von uns) durchaus zur Sucht werden – vielleicht liegen Ihnen also sogar schon DNA-Rohdaten vor, die von einem anderen Anbieter wie AncestryDNA oder MyHeritage stammen. Laden Sie diese ebenfalls hier hoch, um Findmypasts zusätzliche Einblicke kostenlos zu nutzen.

Findmypast-Deals ansehen

5 Besondere Leistungen von Findmypast

1. DNA-Test für die Unterregionen Großbritannien und Irland

Der autosomale Erbguttest von Findmypasts Testpartner (Living DNA) bietet eine detaillierte Analyse für 21 Unterregionen der Britischen Inseln, was – zumindest laut Anbieterangaben – mehr ist als bei allen anderen DNA-Testanbietern.

2. mtDNA-/Y-DNA-Tests

Mit dem „Deep Ancestry Upgrade“ können Sie zusätzlich Ihre mtDNA und Y-DNA untersuchen lassen und so Ihre Abstammung mütterlicher- und väterlicherseits zurückverfolgen. Dieser Service wird nicht von allen Unternehmen angeboten, sodass Sie bei Findmypast mehr Informationen darüber erhalten, wie Ihre Vorfahren migriert sind.

Danken Sie daran, dass Y-DNA-Tests nur für Menschen mit Y-Chromosom (also Männer) verfügbar sind.

3. Kostenlose Ahnenforschungsdienste und Stammbaumerstellung

Sie müssen nicht erst ein Abonnement abschließen, um mit Findmypast einen eigenen Stammbaum aufzubauen. Außerdem können Sie Millionen Datensätze – darunter Daten aus US-Volkszählungen, Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden aus den USA und Kanada sowie Aufzeichnungen römisch-katholischer Gemeinden in Irland – durchsuchen, und das ebenfalls völlig kostenlos. Allerdings erhalten Sie durch ein Abonnement Zugang zu sehr viel mehr Daten sowie Zusatzfunktionen wie gemeinsame Vorfahren.

4. Britische und irische Aufzeichnungen

Die Datenbank von Findmypast enthält mehr historische britische und irische Dokumente als alle anderen Ahnenforschungs- und Abstammungstestseiten. Sie reichen bis zurück in die Zeit des amerikanischen Unabhängigkeitskriegs und sogar ins Mittelalter und umfassen Zeitungsartikel, Einwanderungsdokumente, Gerichtsunterlagen, Militärberichte und Arbeitsverträge.

5. 1939 Register

Im Verzeichnis von 1939 ist der präzise Wohnort von 41 Millionen Menschen festgehalten, die kurz vor dem Zweiten Weltkrieg in England und Wales lebten. Sie können die ursprünglichen handschriftlichen Register, interaktive Karten verschiedener Stadtviertel und Listen der im Haushalt lebenden Personen einsehen und so möglicherweise verschollene Verwandte entdecken.

Findmypast-Deals ansehen

Verknüpfung der Living-DNA-Ergebnisse mit Findmypast in 6 bis 8 Wochen

Innerhalb von sechs bis acht Wochen erhalten Sie Ihre DNA-Ergebnisse vom Testpartner Living DNA (nicht von Findmypast). Im ersten Schritt müssen Sie also die beiden Seiten auf der Webseite von Living DNA miteinander verknüpfen. So können Sie dann nach potenziellen Verwandten suchen:

Findmypast-Review

Herkunft

Sie erhalten eine detaillierte Kartenübersicht und nach Unterregionen aufgeschlüsselte Analyse dessen, woher Ihr Erbgut stammt. Wenn Sie das „Deep Ancestry Upgrade“ bestellt haben, erhalten Sie diese Ergebnisse gemeinsam mit den normalen Herkunftsergebnissen auf dem gleichen persönlichen Server.

Die Ergebnisse von Living DNA umfassen eine Aufteilung Ihrer Abstammung, dargestellt in einer detaillierten Karte und mit einem Kuchendiagramm. Sie umfasst 80 Regionen der Welt sowie eine unterregionale Analyse Ihrer britischen und irischen Herkunft.

Findmypast-Review

Wenn Sie ein Upgrade gewählt haben, bei dem auch Y-DNA und mtDNA untersucht werden, erhalten Sie zusätzlich Informationen über die Haplogruppe Ihres Vaters (wenn Sie ein Mann sind) und Ihrer Mutter.

Findmypast-Review

Kostenlose Ahnenforschungsdienste und Stammbaumerstellung

Im Gegensatz zu einigen anderen Ahnenforschungsunternehmen müssen Sie bei Findmypast kein Abonnement abschließen, um Einträge in einen Stammbaum zu machen. Das Programm gibt Ihnen des Weiteren „Tipps“ dazu, wer Teil Ihres Stammbaums sein könnte.

Findmypast-Review

Außerdem können Sie Millionen Datensätze und Dokumente durchsuchen, darunter Daten aus US-Volkszählungen in den Jahren 1790–1940, öffentliche Aufzeichnungen über Geburten, Heiraten und Todesfälle aus den USA und Kanada sowie über 7 Millionen Aufzeichnungen aus irischen, römisch-katholischen Gemeinden. Zwar sind all diese Optionen kostenlos verfügbar, doch mit einem Abonnement erhalten Sie Zugriff auf viele weitere Daten und einige Zusatzfunktionen.

Auch das „1939 Register“ sollte ich erwähnen: Es enthält echte handschriftliche Dokumente, interaktive Karten von Stadtvierteln und Listen aller in einem Haushalt lebenden Personen kurz vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs.

Findmypast-Review

Findmypast-Deals ansehen

Living DNA beim gleichen DNA-Test billiger

Findmypast verlangt für die exakt gleichen Tests mehr Geld als Living DNA. Obwohl Sie automatisch in das Findmypast-System und die zweiwöchige kostenlose Testversion aufgenommen werden, sollten Sie daran denken, dass Sie zur Aktivierung der Testversion aufgefordert werden, bevor Sie sie überhaupt benötigen.

Da es keine Verknüpfung zwischen Living DNA und Findmypast gibt, über die Sie Treffer zu Ihrem Stammbaum hinzufügen könnten, stellen Sie sich womöglich die Frage, warum Sie den Test überhaupt über Findmypast machen sollten. Tatsächlich ist es sogar günstiger, den gleichen Test von Living DNA zu kaufen und sich dann für eine Findmypast-Premiummitgliedschaft anzumelden.

Echten Mehrwert bieten Findmypast-Abonnements nur durch die Informationen zu britischen und irischen Wurzeln. Das Paket „Essential British and Irish“ bietet Ihnen Zugriff auf britische und irische Migrationsdaten und erlaubt Ihnen die Suche nach gemeinsamen Vorfahren in Stammbäumen anderer Benutzer. Das Paket „Ultimate British and Irish“ gibt darüber hinaus Zugang zu historischen Dokumenten (einschließlich Zeitungsartikeln, militärischen Aufzeichnungen und Testamenten) und ausführliche Schulungen dazu, wie Sie detaillierte genealogische Recherchen durchführen.

Wenn Sie das notwendige Geld in die Hand nehmen möchten, erhalten Sie mit dem Ultimate-Abonnement viel mehr für nur wenig mehr Geld. Wenn Sie hingegen nicht zahlen möchten, können Sie Ihre eingeschränkte Neugierde vielleicht schon mit dem kostenlosen Abonnement befriedigen. Alternativ können Sie mit dem Prepaid-Punktesystem einzelne Dokumente kaufen, ohne sich an ein Abonnement binden zu müssen.

Einen Kostenpunkt sollten Sie aber nicht vergessen: Der Rückumschlag für den Versand Ihrer Probe ist zwar schon frankiert, Sie müssen aber trotzdem eine Liefergebühr für den Erhalt des Testkits entrichten.

Findmypast-Deals ansehen

Zufriedenstellende Reaktionszeiten und gute Ressourcen für die Selbsthilfe

Findmypast bietet während seiner Bürozeiten an Werktagen Support per Telefon und Live-Chat an und beantwortet angeblich alle E-Mails an Werktagen innerhalb von 24 Stunden. Tatsächlich wurde meine Anfrage über das Kontaktformular innerhalb von 24 Stunden beantwortet (ich wurde allerdings einfach auf Living DNA verwiesen):

Findmypast-Review

Ich habe auch über den Live-Chat-Kanal schnelle Antworten erhalten, allerdings hatte der Mitarbeiter etwas Probleme damit, mich davon zu überzeugen, mehr für den DNA-Test von Findmypast als den von Living DNA zu bezahlen:

Findmypast-Review

Für die Selbsthilfe beheben umsichtig ausgewählte häufig gestellte Fragen sicherlich den Großteil Ihrer Probleme, sodass Sie sich wahrscheinlich gar nicht erst an den Support wenden müssen.

Lieber den Test von Living DNA kaufen?

Die DNA-Tests von Findmypast sind identisch mit denen von Living DNA. Für die zusätzlichen Kosten für die Bestellung über Findmypast ist die Verknüpfung der beiden Systeme nicht so nahtlos oder effektiv, wie ich es mir wünschen würde – besonders, da man keine Übereinstimmungen aus Living DNA direkt in Findmypast hinzufügen kann.

Meiner Meinung nach wäre es besser, sich für die Ahnenforschung direkt an Living DNA zu wenden, außer Sie sind besonders an der genauen Aufschlüsselung Ihrer britischen oder irischen Wurzeln interessiert (denn das ist das Fachgebiet von Findmypast). Wenn Sie das tun, erhalten Sie trotzdem eine detaillierte Analyse für 21 Unterregionen der Britischen Inseln. Im Anschluss können Sie sich, wenn Sie möchten, immer noch bei Findmypast anmelden.

Findmypast-Deals ansehen

Eric Michelson
Eric Michelson
Eric Michelson
Eric Michelson is a multi-disciplinary researcher, holding an Associate degree in Applied Science and a Bachelor's in Music. He has spent the past decade traveling, interacting with many of the diverse cultures around the world. He loves helping people tune into their roots, both physically or mentally, and he believes that exploring a family's unique history can uncover hidden opportunities for deep personal transformation.

Andere lasen auch

Review zu Findmypast schreiben

Volle Transparenz garantiert: Wir sind stolz darauf, zu den wenigen Vergleichswebseiten zu gehören, auf denen Benutzer auf sichere Art und Weise ihre eigenen Bewertungen zu DNA- und Gentest-Produkten eintragen und teilen können. Einige unserer Inhalte enthalten Links zu Produkten eines oder mehrerer unserer Partner. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken, erhalten wir unter Umständen eine Vergütung.